Vollautomatisierte Produktion / die neue KEB-Fertigungsline Automotive

Qualität ist ein wesentliches Argument in der Kaufentscheidung eines Produktes und der Garant für eine nachhaltige und langfristige Kunden - Lieferanten - Beziehung, aus der beide Seiten Nutzen ziehen.
 

KEB erfüllt diesen Anspruch in vielen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus und hat für den Geschäftsbereich Automotive die Fertigung von Elektromagnetkupplungen und -bremsen in Fahrzeugen optimiert.

Gefordert ist eine „Null-Fehler“-Strategie. Dieses Ziel ist nur durch dauerhaft fähige Prozesse bei der Herstellung der Komponenten, der finalen Produktmontage und Funktionsprüfung erreichbar. Mit der neuen Automotive-Fertigungslinie werden alle aus der Prozess-FMEA funktionsrelevanten Montageprozesse vollautomatisch durchgeführt und die aufgenommenen Parameter abgeglichen und nachvollziehbar gespeichert.

Wesentlicher Bestandteil der Montagelinie ist als integraler Bestandteil die automatische Funktionsprüfung (EOL = End Of Line-Prüfung). Als abschließender Prozessschritt erfolgt mit einem Lasersystem die lösungsmittel- und korrosionsbeständige Kennzeichnung der für die Identifikation und Rückverfolgung relevanten Daten nebst Delta-Matrix Code.

„Null Fehler“ zum Kunden durch eine konsequent durchdachte und permanent überwachte Montagelinie!