Wirtschaftsinformatik Cyber Security Bachelor of Science (m/w/d)

Inhalte

Grundlegende Module im 1. und 2. Semester

  • Betriebswirtschaftliche Basisqualifikation: Wirtschaftsmathematik, Statistik, Wirtschaftsenglisch, Rechnungswesen, Finanzwirtschaft
  • Informatikbezogene Sachgebiete: Hardware, Software und Netzwerke, Umgang mit Datenbanken
  • Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz: Typische Fehler in IT-Projekten vermeiden und richtige Entscheidungen mit Sicht auf das ganze Unternehmen treffen

 

Vertiefende Module: „Cyber Security“

3. und 4. Semester

  • Grundlagen der Malware, Sicherheitsanforderungen und Hacking Basics
  • Recht, Compliance und Ethik

5. und 6. Semester

  • Standards und Ziele von Cyber Security
  • Technische Informationssicherheit
  • Bachelor-Arbeit und Kolloqium

Einsatzfelder

Als WirtschaftsinformatikerIn mit der Funktionsvertiefung Cyber Security bist du der erste Ansprechpartner, wenn es um Sicherheitskonzepte im Unternehmen geht. Du betreust und implementierst das IT-Sicherheitskonzept im Unternehmen und entwickelst dieses stetig weiter.

  • Analyse der aktuellen IT-Infrastruktur hinsichtlich ihrer Sicherheit
  • Überwachung von Firewalls
  • Patchmanagement und Virenschutz 
  • Erarbeitung von Konzepten zur allgemeinen IT-Sicherheit im Unternehmen

Zeitlicher Ablauf des Studiums

Die Regelstudienzeit für diesen Studiengang beträgt sechs Semester. Das Studium erfolgt an der Hochschule Weserbergland in Hameln im Blockunterricht. In den Semesterferien absolvierst du die Praxisphase im Unternehmen.

Voraussetzungen

Um zu diesem dualen Studiengang zugelassen zu werden, benötigst du ein Zeugnis

  • der Fachhochschulreife
  • des Abiturs oder eine gleichwertig anerkannte Qualifikation