Umzug für Kundennähe

Brünn im Osten Tschechiens: Hier arbeiten viele Kunden von KEB Automation, hier ist seit Dezember 2017 nun auch eine Niederlassung vor Ort. Nach dem Umzug aus Budweis sind Petr Pfeiler und sein Team vor Ort die persönlichen Ansprechpartner für Tschechien und die Slowakei.

„Die Region um Brünn ist stark industriell geprägt”, sagt Pfeiler, Niederlassungsleiter von KEB Automation in Tschechien. „Hier sind wir nah und persönlich bei unseren Kunden.“ Durch den Umzug wachsen sowohl Ausstattung als auch Mitarbeiterzahl. In einem eigenen Laborraum schulen die Kollegen in Brünn Kunden an den unterschiedlichen KEB-Produkten. Zudem bietet das Bürohaus „Vienna Point II“, in dem KEB Automation Mieter ist, Trainings- und Schulungsräume für größere Gruppen. Zum Team im Osten des Landes gehören neben Pfeiler auch Karel Sehnal als technischer Ingenieur und Jitka Doudova im Vertriebsinnendienst.

Sehnal unterstützt Endkunden zudem vor Ort bei Servicethemen und OEM-Kunden bei der Inbetriebnahme von KEB-Produkten. Darüber hinaus nutzen die lokalen KEB-Ingenieure bei speziellen Anforderungen oder Lösungen auch die Unterstützung von KEB Österreich und dem Serviceteam aus der Firmenzentrale in Barntrup.

Einige der regionalen Großkunden im Bereich Magnettechnik und Motorenhersteller haben ihren Sitz nur wenige Minuten von den neuen KEB-Büros entfernt. Auch in der Holzbearbeitungs- und Textilindustrie sowie im Bereich Steinzerkleinerungsmaschinen und Theater-Applikationen arbeitet KEB eng mit Firmen aus der Region zusammen. Außerdem liegt die zweitgrößte Stadt des Landes auch günstig zu anderen Industriezentren, in denen KEB aktiv ist, etwa Prag und Ostrava (Tschechien) oder Bratislava (Slowakei).

Pfeiler sagt: „Durch die neugewonnene Nähe können und wollen wir unsere bestehenden Partnerschaften intensivieren und neue Projekte angehen.“