Motoren und Getriebe für jeden Antrieb

KEB Antriebstechnik – Individuell und doch im System

Konfigurieren, ganz nach den Bedürfnissen der eigenen Anwendung. Ein Baukasten für alle Wünsche – und das für Motoren mit einer Leistung von bis zu 45 Kilowatt beziehungsweise 13.000 Newtonmetern. Im sächsischen Schneeberg entstehen die Motoren und Getriebe von KEB.

„Unsere Wurzeln liegen beim Getriebemotor. Mittlerweile ist der Servomotor aber zu einem unserer wichtigsten Produkte geworden“, erklärt Daniel Lehmann, Produktmanager Motoren bei KEB. Durch unterschiedliche Optionen lassen sich die Motoren optimal auf den Betrieb am Frequenzumrichter vorbereiten. Ein Beispiel hierfür sind sichere Geber. „Über deren platzsparenden Anbau können wir die notwendigen Sicherheitsfunktionen gewährleisten.“ Das gelte ebenso für die Kommunikation zum Drive Controller.

Überholspur

Über das Baukastensystem können sich Kunden „ihren“ Motor individuell zusammenstellen. „Das ermöglicht uns eine große Produktvielfalt und wir können Kunden flexibel helfen“, so Lehmann. Darüber hinaus gebe es die Option zur Schnellfertigung, die bei zeitlichen Engpässen eine Art „Überholspur“ für eilige Aufträge biete.

Möglich mache das auch die hohe Fertigungstiefe. Vom einzelnen Gehäuse über Drehteile über verzahnte Teile bis zur Montage findet alles unter einem Dach statt. Einzelne Schwerpunktbranchen für die KEB-Motoren sind beispielsweise die Textil-, Holzbearbeitungs- und Kunststoffindustrie.

Ideal abgestimmt

Im Zusammenspiel mit den Steuerungen und Drive Controllern von KEB bilden die Motoren ein aufeinander abgestimmtes System. „Mit unserem KEB-System liefern wir sehr leistungsfähige Antriebslösungen“, erklärt der Applikationsingenieur. Geschäftsführer Nils Natkowski und seine Mitarbeiter stellen seit über 25 Jahren KEB-Motoren und -Getriebe her. In dem kleinen Ort im Erzgebirge arbeiten rund 180 Mitarbeiter auf derzeit 15.000 Quadratmetern. Von der Forschung und Entwicklung über die Konstruktion bis zum Vertrieb findet auch hier alles innerhalb von KEB statt. Ein weiterer Vorteil: „Durch die flache Hierarchie sind wir innerhalb der gesamten KEB Automation Gruppe immer in engem Austausch“, so Daniel Lehmann.

Autor: Daniel Kappmeyer

Img co schneeberg production 1
Img co schneeberg 2019
Img co schneeberg production 2
Img co schneeberg production 3
Img co schneeberg production 4

Weitere Informationen

Video

Motors and Gears - Automation with Drive - Episode 2 KEB Automation