KEB COMBISTOP in der Windkraft

Mit der Baureihe COMBISTOP 28 bietet KEB ein CCV taugliches Programm mit Ausführungen bis Schutzklasse IP67 und Drehmomenten bis zu 750 Nm, das sich Jahrzehnte im Feldeinsatz bewährt und besonders ausgereift ist.
 

Elektromagnetisch lüftende Federkraftbremsen sind als Positionier - und Haltebremsen in sicherheitsrelevanten Anwendungen nicht mehr wegzudenken. Alles spricht vom Antreiben – mindestens genauso wichtig ist das Halten, speziell dann, wenn sicherheitsrelevante Aufgaben damit verbunden sind.

Von außen meist nicht sichtbar, erfüllen elektromagnetische Ruhestrombremsen auf Federdruckbasis die Funktion des sicheren Abbremsens und Haltens von Lasten in allen Bereichen der Antriebstechnik.

Windkraftanlagen tragen einen erheblichen Teil der Hoffnung, den zukünftigen Energiebedarf sauber ohne Umweltbelastung abzudecken. Die technische Entwicklung hat dabei zu rasanten Leistungssteigerungen der Anlagen geführt.

Neben den Kernaufgaben der Pitch- und Azimutantriebssysteme wird kaum wahrgenommen, das im Inneren der immer höher werdenden Anlagen versteckt, weitere Antriebstechnik für Lifte – und Winden im Lastenaufzugs - und Servicebereich arbeiten!

Mit der Baureihe COMBISTOP 28 bietet KEB ein CCV taugliches Programm mit Ausführungen bis Schutzklasse IP67 und Drehmomenten bis zu 750 Nm, das sich Jahrzehnte im Feldeinsatz bewährt und besonders ausgereift ist.

Werksseitig voreingestellt sind die Baugruppen für die direkte Montage vorbereitet. Funktionsstörungen durch die Installation oder Einstellungsfehler sind konstruktiv ausgeschlossen.

Die Bremsen sind optional mit einer Funktionsüberwachung oder auch mit Handlüftungen lieferbar. Das eingesetzte Reibbelagmaterial ist „klebefrei"!

Ergänzend bietet KEB die Möglichkeit, weitere kundenspezifische Anpassungen einzubringen und eine exakt auf die jeweilige Applikation zugeschnittene Lösung zu erarbeiten!