Fernwartung

Aus der Ferne verfügbar

Mit dem Zugriff auf die technischen Parameter einer Anlage entsteht die Möglichkeit, auftretende Störsituationen zu bewerten, ggf. auch zu beheben, präventive Maßnahmen vorzubereiten aber auch direkt in die funktionalen Prozesse und Abläufe einzugreifen.

KEB stellt mit dem Softwarepaket COMBIVIS connect eine VPN-basierende Verbindungsplattform bereit, die mit rund um den Globus verteilten Servern einen weltweit autarken Zugriff schafft.

Die Eigenschaften und Möglichkeiten der Fernwartung sind in vielen Produkten der KEB Steuerungstechnik, angefangen vom HMI bis hin zum Panel IPC, direkt integriert und über Software-Lizenzmodelle in abgestuftem Umfang nutzbar.

keb_windpower_remote_control_sw.jpg

Sofern in der Windenergieanlage Fremdsteuerungen verwendet werden, schafft der COMBICONTROL C6 Router eine universelle Lösung, diese Anlagenteile zu integrieren. Aktuell stehen dazu für über 50 Fabrikate entsprechende Softwaretreiber bereit.

Zusätzlich zur Basisfunktion der Fernwartung via COMBIVIS connect kann der Router mit der COMBIVIS HMI Visualisierung versehen werden – damit wird die identische Hardware zu einem Datenlogger in der Anlage.

C6 Router sind in den Varianten E1/E2 ohne Modem sowie M1/M2 mit 2G/3G/3G+ Modem verfügbar.

c6-router.jpg

Kontakt Windpower

KEB Automation KG
+49 (0) 5263 401-170
E-Mail

Dokumentation

Kataloge (2)