Yaw Lösungen

KEB bietet abgestufte Lösungswege

In kleinen Anlagen übernehmen oft ein oder zwei hoch übersetzte Getriebemotoren die Drehbewegung der Gondel, wobei je nach Qualität der Regelung direkt am Netz/ mit Sanftanlauf oder mit Frequenzumrichter angesteuert wird.

Schon mittlere Windkraftanlagen stellen höhere Anforderungen an die Kraftübertragung, d.h. benötigen deutlich höhere Momente. Parallel angeordnete weitere Antriebe sind ein typischer mechanischer Ansatz, der in aktuellen Großanlagen bis zu 10 Achsen beträgt.

Die Regelung dieser Mehrfachantriebe wird umso bedeutender, je weiter Anlagenleistungen und damit auch die Belastungen steigen.

KEB bietet für diese Aufgabe abgestufte Lösungswege, die wahlweise mit klassischen Einzelachs- oder auch in Multiachstechnologie basieren. Drive Controller KEB COMBIVERT kombiniert mit der Embedded- Steuerung C6 COMPACT lassen ein autarkes Regelsystem entstehen, dass von der Anbindung an die Betriebsführung über geregelte Lastverteilung oder die Masterumschaltung übernimmt – und das individuell adaptiert auf die Systemstruktur der Windkraftanlage.

Für die Umsetzung der Regelstrecken sind spezielle Funktionsbausteine (in der Yaw-Bibliothek) vorbereitet.

keb_windpower_jaw_double_drive_controller.jpgEinzelachstechnologie
keb_windpower_jaw_multiple_drive_controller.jpgMultiachstechnologie

Kontakt Windpower

KEB Automation KG
+49 (0) 5263 401-170
E-Mail

Dokumentation

Kataloge (2)
FAQ (1)