Mehr Raum für den Südwesten

KEB Automation eröffnet Standort-Neubau in Heilbronn

keb_heilbronn.jpgDie neue Niederlassung von KEB Automation in Heilbronn

Heilbronn/Barntrup – „Das ist die größte Einzelinvestition in einem KEB-Vertriebszentrum bisher“, sagt Thomas Brinkmann, Mitinhaber von KEB Automation. „Wir haben auf über 1.400 Quadratmetern Büro- und Schulungsfläche Platz für bis zu 40 Mitarbeiter geschaffen.“ Anfang Juli eröffnete der Unternehmer den Neubau vor rund hundert geladenen Gästen.

Vom Standort in der Ferdinand-Braun-Straße aus unterstützt KEB Kunden in ganz Süddeutschland. „Wir sehen Heilbronn als wichtigen Standort im Herzen einer bedeutenden Industrielandschaft. Und unser neues Gebäude soll das eindeutige Zeichen sein: wir wollen wachsen“, so Brinkmann weiter. KEB steht für die vollständige Maschinenautomatisierung aus einer Hand, vom Antrieb und der Softwarelösung über Getriebemotoren bis hin zu Bremsen und Kupplungen. Thomas Brinkmann dankte darüber hinaus den Architekten Joachim Kruck und Daniel Carl (Kruck+Partner), die das Projekt im geplanten Zeit- und Kostenrahmen umgesetzt haben.

In den lichtdurchfluteten Fluren der Heilbronner Niederlassung entstehen kurz- und mittelfristig weitere Arbeitsplätze. „Mit neuen Ingenieuren und Softwareentwicklern vor Ort verkürzen wir die Wege für unsere Kunden“, erklärt Viktor Stefan, Vertriebsleiter Süddeutschland. „In einem großen Schulungsraum gehen wir individuell auf die Kundenanforderungen ein, wie wir es bisher nur in der Firmenzentrale in Ostwestfalen-Lippe konnten.“

Mit über 1.400 Mitarbeitern erwirtschaftet KEB Automation einen Umsatz von rund 240 Millionen Euro (2017). Das stetig wachsende Familienunternehmen ist in zweiter Generation an elf Standorten weltweit aktiv. Zudem ist KEB in 23 Ländern durch regionale Partner vertreten.

Mehr Informationen zu diesem Thema

standorteroeffnung_heilbronn.jpg