Kompaktsteuerung für den Feinschliff

Mit der Bütfering SWT 200 zum perfekten Schliff: Die kompakten Breitbandschleifmaschinen der Homag-Tochter Weeke Bohrsysteme aus Herzbrock-Clarholz kommen immer dann zum Einsatz, wenn die Oberflächen von Massivhölzern, Furnieren oder auch Lackoberflächen eine definierte Oberflächentextur haben sollen. Das Spektrum bewegt sich zwischen Hochglanz-Oberflächen bis zu sehr strukturierten Oberflächen. Für die notwendige Flexibilität in der Fertigung sorgen die neuen C6 HMI LC Panel-PCs von KEB – mit einer Rechenperformance, die maßgeschneidert passt für Kompaktmaschinen wie die unseres langjährigen Partners aus Ostwestfalen.
 
 

keb_hmi_kunde.jpgC6 HMI LC /
Bildquelle: ©Weeke Bohrsysteme GmbH
weeke-Breitbandschleifmaschine.jpgBreitbandschleifmaschine SWT 200 /
Bildquelle: ©Weeke Bohrsysteme GmbH

Die neuen C6 HMI LC Panel PCs sind als zentrale M2M-Schnittstelle mit einem ARM-Prozessor ausgestattet, der kostenoptimiert genügend Performance für die SPS, Visualisierung sowie Fernwartung liefert – ein in puncto Preis-Leistungsverhältnis ungeschlagener Alleskönner. Und der macht auch optisch was her: Das hochaufgelöste 7’’ Widescreen-Display mit gebürstetem Aluminiumrand unterstreicht den schicken Look der Maschinen der Marke Bütfering. Die neue KEB-Baureihe gibt es in Display-Größen bis 15,6’’. Alle sind in den standardisierten Sprachen der IEC61131-3 über das KEB Tools COMBIVIS studio 6 programmierbar.