Interlift 2017 - KEB präsentierte Systemlösungen für Liftanwendungen

KEB präsentiert Systemlösungen für Liftanwendungen

Alle zwei Jahre trifft sich in Augsburg die Branche zur Weltleitmesse für Aufzugtechnik „Interlift“.

Der KEB Stand in Halle 2 war Treffpunkt für zahlreiche Dialoge und Produktpräsentationen von Antriebs- und Bremsenlösungen in Aufzügen und Fahrtreppen.

Mit der modernen CANopen Lift Kommunikation, erstmals vorgestellt in den Aufzugsumrichtern COMBIVERT F5, zeichnet sich ein kommender Standard im Aufzugbereich ab.

Unter dem Motto „Meet the World“ konnten in der viertägigen Messe zahlreiche Kontakte in alle Welt geknüpft werden. Neben Besuchern aus Deutschland konnten erwartungsgemäß auch zahlreiche Gäste aus Europa, Amerika, Asien und dem Mittleren Osten begrüßt werden. Mit den KEB Liftspezialisten aus Deutschland, USA und Spanien standen kompetente Gesprächspartner für die internationale Betreuung bereit.

Als einer von wenigen Ausstellern kann KEB das komplette Produktportfolio für die Aufzugbranche aus einer Hand anbieten. Neben den Komponenten Umrichter, Rückspeiselösungen und Oberschwingungsfiltern wird das Paket mit besonders ableitstromarmen Netzfiltern und Fernwartungslösungen komplettiert. Für den mechanischen Antrieb stehen bewährte Bremsenkonzepte bereit. Entsprechende Ausstellungsstücke boten Dialog zum Anfassen und den direkten Einstieg zur Auswahl, Verwendung und Kombination der Systemkomponenten.

 

 

img_cabinet_f5.jpg© OCTÉ

Die hohe Flexibilität, die bewährte, robuste und langlebige Technik, die exzellenten Motoreigenschaften in der Kombination mit verschiedensten Aufzugsmaschinen sowie die Offenheit im System für maßgenschneiderte Lösungen qualifizieren KEB in diesen Anwendungsbereich und überzeugen Kunden aus aller Welt.

KEB liefert Antriebselektronik von der wirtschaftlichen Open-Loop-Version bis zum hocheffizienten geregelten System, exakt abgestimmt für höchste Anforderungen bis in den Leistungsbereich von 250kW.

Zur bewährten und universellen Ansteuerung über Digitaleingänge entwickelt sich im Steuerungsbereich mit der liftspezifischen CAN-Schnittstelle ein neuer Standard im Markt. Das moderne, offene Protokoll ermöglicht die leistungsfähige Vernetzung aller Liftkomponenten und wird aktuell bereits von nahezu allen namhaften Herstellern aus dem Steuerungs- und Zubehörbereich unterstützt.

Die Antriebssteller COMBIVERT F5 stellen die CANopen-Lift-Kommunikation zusammen mit zahlreihen weiteren Lift-typischen Eigenschaften im neuen LCD-Lift-Operator bereit.

canopen-lift_logo.png
img_cabinet_g6.jpg© OCTÉ
img_cabinet_f5_side.jpg© OCTÉ
img_cabinet_g6_side.jpg© OCTÉ

KEB Automation KG
Frank Weber
+49 (0) 5263 401-0
E-Mail