Fernwartung -

Der C6 Router verbindet die Welt mit Ihrer Service-Zentrale. Die Diagnose von Funktionen, die Anpassung an regionale Besonderheiten, die präventive Instandhaltung oder auch die Aktualisierung und Inbetriebnahme von Software-Anwendungen stellen einen erheblichen Teil der Aufgaben im Servicecenter dar.

 

keb_router_mit_Fernwartung.jpg

Bei Serviceeinsätzen ist die jeweilige Lösung häufig nur eine Adaption von wenigen Parametern oder Programmzeilen - leider ist der Weg dorthin oft mit erheblichem Reiseaufwand und entsprechenden Kosten verbunden. Der KEB C6 Router holt die anstehenden Aufgaben an den eigenen Standort und spart nicht nur Reisekosten, sondern schont vielmehr die wichtigen Ressourcen der qualifizierten Mitarbeiter.

Auch der Datenschutz ist ein wichtiger und nicht zu vernachlässigender Faktor im Bereich der Fernwartung. Um ein Höchstmaß an Datensicherheit zu gewähren, entspricht der KEB C6 Router und die damit verbundene COMBIVIS connect Infrastruktur höchsten Sicherheits-standards und überzeugt durch Redundanz der Server an geografisch verschiedenen Standorten.

Ein Plus verbirgt sich in den C6 Routern mit implementierter Visualisierungssoftware. Die volle Funktionalität von COMBIVIS studio HMI findet auch hier ihre unverwechselbare Anwendung. Funktionen wie Datenlogger, Alarmmanagement, Analyse von Nutzen und Auslastung sowie Benachrichtigungen im Servicefall per SMS oder Email sind nur eine kleine Auswahl, die dem Anwender mit dem C6 Router E2 bzw. M2 zusätzlich zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus ist der KEB C6 Router völlig unabhängig von der gewählten Steuerungs-hardware und somit auch in Verbindung mit Drittanbieter-Steuerungen jederzeit möglich. Dank einer Vielzahl von Kommunikationstreibern wird die Visualisierungsanbindung an Fremdsteuerungen zu einer Routinearbeit.

Allein dieses Produkt und der damit verbundene Nutzen ist ein Besuch auf dem KEB Messestand wert.