Entwicklungsumgebung

COMBIVIS studio 6

Mit dem offenen und flexiblen Automationssystem bietet KEB Lösungen für eine Vielzahl von Prozessapplikationen und Motionanwendungen für Einzel- und Mehrachssysteme. Mit der Automatisierungsplattform COMBIVIS studio 6 wird das gesamte Engineering bestehend aus Konfiguration, Programmierung, Parametrierung, Visualisierung und Diagnose in einem Software-Werkzeug vereint.

Es erlaubt die freie Wahl gewohnter Programmiersprachen wie AWL, KOP, AS (Ablaufsteuerung), FUP, ST (strukturiertem Text) und CFC unter Verwendung des Programmierstandards IEC 61131-3. Import- und Exportfunktionen zum Portieren bestehender Applikationen sind ebenso realisiert wie SoftMotion nach PLC-Open Standard, CAM- und CNC- Funktionalität sowie integrierte Filetransfer-, Trace-, Debugging- und Logbuchfunktionen.

COMBIVIS studio 6 Safety

Dank des erweiterten I/O-Modulsystems durch sichere digitale Ein- und Ausgänge kann die KEB Automatisierungsplattform auch für sicherheitstechnisch anspruchsvolle Motion-Control-Anwendungen zum Einsatz kommen.

Durch integrierte Safety-I/Os kann die separate Verkabelung von Sicherheitskreisen minimiert werden. Die sicheren Signale werden zusammen mit den Standard-Signalen im EtherCAT-Protokoll zur C6 Safety-Steuerung übertragen. Grundlage für diese Integration ist das vom TÜV zertifizierte Safety-Protokoll Safety over EtherCAT (FSoE). Das KEB Safety-System erfüllt SIL3 der IEC 61508.

COMBIVIS studio HMI

Das Windows-basierte Visualisierungstool COMBIVIS studio HMI wurde für die Entwicklung von Bedienoberflächen und Anwendungen für die Überwachungssteuerung sowie Datenerfassung entwickelt. Mit diesem Werkzeug lassen sich innerhalb der KEB Programmierumgebung COMBIVIS studio 6 komplette Maschinen visualisieren. Die Software ist darüber hinaus auch als unabhängiges Tool eigenständig für die Programmierung von Mensch-Maschine Schnittstellen nutzbar.

COMBIVIS HMI Mobile

Die App COMBIVIS HMI mobile ermöglicht dem Anwender die Bedienung der Maschinenvisualisierung über mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones, die sich über das Wi-Fi Netzwerk verbinden.

Bei Inbetriebnahme, Fehlersuche, Einrichten oder im normalen Betrieb bietet diese Funktionalität eine großen Mehrwert bei der täglichen Arbeit.

Die innovative Fernwartungs-Software COMBIVIS connect ist lauffähig auf allen WinCE und Win32/64 Bit Betriebssystemen und ermöglicht aus der Distanz den direkten Gerätezugriff, die Fehlerlokalisierung sowie die Überwachung von entfernten Maschinen und Anlagen. Servicekosten wie Dienstreisen und ggfs. auch Produktions-ausfallkosten können so ohne zusätzliche Hardware reduziert werden.

COMBIVIS connect erhielt die Sicherheits-Zertifizierung für Internet-basierende Kommunikation. Alle Komponenten wurden zertifiziert und sind kompatibel mit dem Referenz-Standard IEC 62443-3. Dieses Zertifikat bestätigt, dass die richtungsweisende KEB Software - COMBIVIS connect - den höchsten industriellen Sicherheits-Standard erfüllt.

Kontakt Control & Automation

KEB Automation KG
+49 (0) 5263 401-813
E-Mail

Dokumentation

( de, pdf, 83 KB )
( en, pdf, 74 KB )
10.3.007
( xy, exe, 20.03.2019, 78 MB )
10.03.007
( xy, pdf, 18.03.2019, 273 KB )
( en, pdf, 302 KB )
( en, pdf, 31.08.2017, 247 KB )
( en, pdf, 31.08.2017, 194 KB )
( en, pdf, 31.08.2017, 157 KB )
( en, pdf, 31.08.2017, 371 KB )